Calling the Glacier ____________________________________________ Ein interaktives Kunstprojekt des Klangkünstlers Kalle Laar

Pasterze, Österreich

Auf Einladung der ars electronica Linz wurde die Pasterze in Calling the Glacier eingebunden. Die offizielle Bewilligung der Nationalparkverwaltung Hohe Tauern-Kärnten zur Durchführung des Projektes im Sonderschutzgebiet wurde bis Oktober 2008 erteilt.

Das Mikrofon war zunächst direkt auf dem Gletscher positioniert, nahe eines temporären Gletscherbachs.
Bei der letzten Expedition im Oktober 2007 hatte sich die Oberfläche bereits stark verändert, und das Mikrofon wurde in einer Gletschermühle in ca. 6 -7 Meter Tiefe versenkt, d.h. man kann direkt im Inneren des Gletschers anrufen.
Die Stromversorgung erfolgt wie bem Vernagtferner über Solarpaneele und von diesen gespeiste Akkus.
Diese sind auf einem Alugestell angebracht, das auch Messgeräte der ZAMG trägt, die sich dem Projekt angeschlossen hatten. Der Ort ist im Winter nicht ohne weiteres zugänglich, bei (zu erwartendem) starken Schneefall wird die Anlage nicht mehr oder nur sporadisch erreichbar sein (etwa ab Mitte April)

1. Expedition: 17. – 19. Juli 2007

2. Expedition & technische Installation: 30. August – 1. September 2007

3. Expedition & Verlegung des Mikrofons in eine Gletschermühle: 16. - 17. Oktober 2007

Ars Electronica 2007
Informationen zum Pasterze Gletscher
Pasterze Film