Calling the Glacier ____________________________________________ Ein interaktives Kunstprojekt des Klangkünstlers Kalle Laar

Pasterze, Österreich

Mit ca. 9 km Länge ist die Pasterze der größte Gletscher Österreichs und der Östlichen Alpen und erstreckt sich am Fuße des Großglockners. Seit 1856 ist die Fläche des einstmals mehr als 30 km2 großen Eismantels auf etwa die Hälfte geschrumpft.

Der höchste Punkt liegt auf 3463 m, vom dortigen Johannisberg fließt des Gletscher über den Hufeisenbruch in die eigentliche Pasterze bis hinunter auf eine Höhe von ca. 2100 m, kurz vor dem Sandersee. Das Wasser der Pasterze speist den Stausee Margaritze.
Von der Franz-Josefs-Höhe an der Großglockner-Hochalpenstraße führt eine Standseilbahn zu der Stelle, an der sich 1963 der Gletscherrand befand. Inzwischen liegt dieser etwa 300 m tiefer.

2007 gab die ZAMG das Buch Gletscher im Klimawandel heraus, das die Zusammenhänge zwischen Klima und Gletscherdynamik darstellt.



Dr. Wolfgang Schöner, Klimatologe an der ZAMG Wien und Matthias Siebert, technische Beratung

Website ZAMG
Expeditionen zur Pasterze